U17 - Von der See ins Museum

Benutzeravatar
blueduck
Gefreiter
Beiträge: 17
Registriert: 29.12.2020
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von blueduck »

Moin Freunde der U-Boot Technik.

Sicherlich seid ihr auch schon über die lokale Presse oder das Web auf den Transport von U17 von Kiel nach Sinsheim aufmerksam geworden.

Hier der Link zur Seite der Technik Museen Sinsheim Speyer:
Technik Museen

Hier der Link zu Bildern im Trockendock auf Facebook:
Bilder vom Trockendock

Würde mich freuen, wenn ihr hier Bilder postet, welche Ihr vom Transportweg aufnehmen konntet.

Evtl. ergibt sich ja auch die Möglichkeit zu "kleinen Forentreffen", zu denen man sich entlang der Strecke verabreden könnte.
Mein Heimathafen ist in der Osteifel, sodass für mich Köln, Lahnstein, evtl. noch Mainz in den Betracht kämen (Einhaltung des aktuellen Zeitplans vorausgesetzt).
Kontaktaufnahme dazu gerne per PN.

Gruß
Blueduck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor blueduck für den Beitrag (Insgesamt 7):
StoertebekerHobbymaatU-Matzeossi60wurmonkelchenEcholotKermit-68
Bewertung: 41.18%
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Moin,

Danke Blueduck für die Info.
Dann ist ja wenigstens ein 206er in Deutschland erhalten geblieben. Aber warum wieder so tief im Süden? ;-)
In einem Buch hatte ich schon gelesen, dass U-17 erhalten werden soll, aber es gab noch politische Diskussionen
darüber.
Ich wohne zu weit weg, um an der Trasse zu stehen. :think:

Gruß Mathias
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Heute geht es los mit der Überführung von U-17.
Meiner Meinung nach, hätten sie das Boot ruhig im Norden lassen sollen, naja, man kann nicht alles haben. :helmi72

siehe hier
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 6):
KommanderStoertebekerossi60Sieke 41HobbymaatKermit-68
Bewertung: 35.29%
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Moin,

hier mal zwei Videos von der Überführung von U-17 nach Speyer.
Bei Youtube sind einige Videos verfügbar. :helmi66

U-17 auf dem Rhein in Ruhrort
U-17 auf dem Rhein

:helmi41
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 6):
StoertebekerKommanderHobbymaatossi60Kermit-68Echolot
Bewertung: 35.29%
Benutzeravatar
Stoertebeker
Fregattenkapitän
Moderator
Beiträge: 22873
Registriert: 08.09.2019
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 502 Mal
Danksagung erhalten: 707 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von Stoertebeker »

Sieht die Loreley auch mal ein U-Boot :lol:

Bild
Zuletzt geändert von Stoertebeker am Mittwoch 5. Juni 2024, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild getauscht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stoertebeker für den Beitrag (Insgesamt 8):
U-MatzeHobbymaatSieke 41KommanderKermit-68ossi60EcholotJPB
Bewertung: 47.06%
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Moin,

aktuell wird ja das ehemalige Bundesmarine U-Boot U-17 (S196) nach Speyer transportiert.

Aus diesem Anlass möchte ich hier ein paar Angaben zum Boot machen.

U-17 ist ein Boot der Klasse 206A.

Baubeginn war am 01.10.1970, die Indienststellung erfolgte am 28.11.1973.

Technische Angaben der 206er Boote:

Länge: 48,50m
Breite: 4,60m
Höhe: 8,55m
Tiefgang: 4,30m

Der Antrieb bestand aus :

1 SSW E-Motor (1500 PS) bei 240U/min
2 MTU MB 820 Dieselgeneratoren mit max. 2x440kw bei 1400U/min
3 Batterien mit je 48 Doppelakkuzellen (Gewicht 3x31t)

Die Geschwindigkeit betrug :

Ü-Wasser: 11,0 kn
U-Wasser: 17,0 kn
Max. Schnorchelgeschw. : 9,0 kn

Die Bewaffnung bestand aus 8 Torpedorohre für DM1, DM2, DM3 und DM2A1-Torpedos

In seiner fast 40 jährigen Fahrenszeit hatte das Boot an vielen Unternehmungen und
Manövern teilgenommen.
Eine Fahrt war aber was besonderes, U-17 und U-26 waren die ersten deutschen U-Boote nach dem 2.WK, die wieder den Nordatlantik überquert haben.
Dies geschah im Zuge des Manövers „Subex 97“. Vorgesehen waren Anläufe in Puerto Rico und den USA.

Vom 18.09.1989 - 05.91 wurde das Boot auf der HDW Werft zur Typklasse 206A umgebaut.
Die größte Veränderung bei diesen Umbauten war , das die Boote u.a. eine neue Computergestützte Operationszentrale bekamen.

U-17 wurde im Herbst 2010 außer Dienst gestellt.

Umso schöner finde ich, dass nun doch ein Boot der 206A Klasse erhalten geblieben ist.
Denn diese Baureihe zeigt sehr gut den Spagat zw. den alten 205ern und dem modernen Typ 212.

U-17 beim Einlaufen in New York
Bild

Seealltagsbilder
Bild

Turmbestückung
Bild

Quelle: Eberhard Rössler "Die U-Bootklasse 206/206A der dt. Marine"

Gruß Mathias
Zuletzt geändert von Stoertebeker am Mittwoch 5. Juni 2024, 21:02, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Bild getauscht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 8):
StoertebekerKommanderKermit-68Hobbymaatossi60EcholotSieke 41JPB
Bewertung: 47.06%
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »



Hier noch ein anderes Video über den Transport von U-17.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 4):
KommanderKaleuossi60Echolot
Bewertung: 23.53%
Benutzeravatar
blueduck
Gefreiter
Beiträge: 17
Registriert: 29.12.2020
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal
Kontaktdaten:

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von blueduck »

Moin zusammen,

hier etwas verspätet mein Bericht vom 14.05.23 am Rhein.

Wir sind kurz vor 14:00 Uhr an der Kronprinz-Wilhelm-Brücke angekommen bei strahlendem Sonnenschein und knapp 20°C.
Leider war mir erst später aufgefallen, dass zwischen Andernach und Koblenz keine Informationen über Schiffspositionen auf dem Rhein vorliegen. Also hieß es warten...

Um 15:50 dann das:
Bild
sind die in Kiel bei der Demilitarisierung nicht ein bisschen zu weit gegangen?

Um 16:07 dann ein kräftiger Platzregen.
Pitschnass in Hemd, Shorts und Sneakern leicht zitternd weiter warten...
Bild

Um 16:37 bricht dann leichte Hektik am Ufer aus.
Kameras werden wieder auf die Stative montiert und dann ist es endlich da:
Bild

Gruß
Blueduck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor blueduck für den Beitrag (Insgesamt 9):
HobbymaatMaddinStoertebekerEcholotKaleuossi60U-MatzeKommanderSieke 41
Bewertung: 52.94%
kohlenpott
Gefreiter
Beiträge: 15
Registriert: 04.01.2020
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von kohlenpott »

Hätte mir das Boot gerne in Ruhrort angesehen, ist ja direkt um die Ecke. Aber genau an dem Abend war ein Ehemaligentreffen, dass erste seit dem Ende der "C"-Pest...
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Moin,

U-17 ist wohlbehalten in Speyer angekommen. :helmi67

Schaut hier.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 5):
StoertebekerKommanderHobbymaatSieke 41Kaleu
Bewertung: 29.41%
Benutzeravatar
ossi60
Fregattenkapitän
Beiträge: 19439
Registriert: 12.09.2019
Wohnort: Wittmund
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1403 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von ossi60 »

Moin

es gab sogar einen kurzen Bericht von der Überführung im TV,
ein ehemaliger Kommandant von U-196, der letzte ?, kam dabei zu Wort,
er drückte seine Zufriedenheit aus, das es gelungen ist, das Boot der Nachwelt zu erhalten,
er hat jahrelang für diesen Augenblick mitgearbeitet.
Heute ist Morgen schon Gestern,
die Zeit in der Alles besser war.
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Einen Bericht habe ich leider nicht gesehen.
Es ist aber schön zu sehen und zu hören, dass es noch viele Leute gibt, die alles dafür tun,
das das maritime Erbe in Deutschland nicht in Vergessenheit gerät. :helmi41
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Im Online Shop vom Technikmuseum gibt es schon einiges an Souvenirs von U-17. :helmi67

U-17 Fanartikel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 5):
ossi60KommanderStoertebekerSieke 41Kaleu
Bewertung: 29.41%
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Moin,

ich habe mir die Woche den Bausatz vom Typ 206A im Shop vom Technikmuseum bestellt. Heute ist es gekommen, nun habe ich wieder im Winter was zu tun. :D

Bild

Gruß Mathias
Zuletzt geändert von Stoertebeker am Mittwoch 5. Juni 2024, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild getauscht
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 6):
Stoertebekerossi60KommanderSieke 41KaleuHobbymaat
Bewertung: 35.29%
Benutzeravatar
U-Matze
Kapitänleutnant
Beiträge: 6509
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 680 Mal
Danksagung erhalten: 612 Mal

Re: U17 - Von der See ins Museum

Beitrag von U-Matze »

Moin,

U-17 wurde erfolgreich auf die Seite gekippt. :smile:
Der Hintergrund ist der, dass das Boot, wenn es nach Sinsheim überführt wird, unter den Brücken auf dem Neckar durchpasst.

U-17 auf die Seite gelegt
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor U-Matze für den Beitrag (Insgesamt 4):
StoertebekerHobbymaatSieke 41ossi60
Bewertung: 23.53%
Antworten