Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Moderatoren: LSH3-Urmel, blueduck

Antworten
Ray Gannon
Matrose
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2022
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Ray Gannon »

Hallo Röhrenfahrer,

da kommt einem ein Riesen-Konvoi vor's Rohr und ein Kreuzer befindet sich auch noch in der Mitte. Man gibt sein Bestes und versenkt was geht. Mit Schleichfahrt auf Tiefe und sich dann verdrücken.
Die Schiffe sind weg - auftauchen und das Spiel manuell speichern. Am nächsten Tag den Spielstand aufrufen und es gibt nach dem Laden einen CtD.
Das hat mich immer geärgert.
Das Team von LSH3 rät auch vor manuellen Spielstandspeicherungen ab. Aber eine ganze Feindfahrt ohne Speichern zu überstehen ist schon eine gewaltige Herausforderung.
Lang Rede kurzer Sinn: Ich habe jetzt schon meine 4. Feindfahrt hinter mir und hatte bisher noch keinen Absturz. Habe da einen Feldversuch gestartet, der aber nicht garantiert, dass es immer klappt.
Ich laufe zum Beginn der Feindfahrt aus dem Hafen aus und sehe zu, dass ich den Schiffsverkehr hinter mir lasse. Voraussetzung sind immer die Empfehlungen vom LSH3-Team für manuelle Speicherungen.
Ich habe keinen Schiffskontakt mehr und bin weit genug vom Land weg. Die Zeitbeschleunigung mit 4096 läuft ohne Ruckeln und ich drücke ESC. Dann "Spiel speichern und verlassen" drücken. Bis jetzt habe ich noch nichts verloren.
Wichtig man muss jetzt das Spiel komplett verlassen, also zum Desktop zurück. Dann das Spiel wieder neu starten - ich weiß, lästig und langwierig. Dann wie üblich den letzten Spielstand laden und weiter geht's. Wenn ich 2 bis 3 Schiffe versenkt habe, wiederhole ich die Prozedur.
Wie gesagt, bei mir hat diese Methode bisher gut geklappt. Wichtig ist der Abstand zum Land, zu anderen Schiffen und es darf keine Aktion am Laufen sein.

Wünsche Euch immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel
Druckluftbremse
Gefreiter
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2022
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Druckluftbremse »

Die Erfahrung habe ich auch gemacht mit dem manuellen Speichern. Darf ich fragen, ob du einen Spielstand immer überschreibst oder immer wieder neue anlegst? Laut einigen Quellen kann es Probleme geben, wenn zu viele Savegames vorhanden sind. Ansonsten habe ich noch einen Tipp: Wenn das Savegame beim Starten mit dem SH-3 Commander abstürzt, dann kann man nochmal versuchen das Save über die normale Exe zu laden. Klappt meistens. Nach dem Abschließen der nächsten Feindfahrt kann das Spiel dann wieder mit dem Commander gestartet werden.

Schade, dass das Speichern so verbuggt ist. Für Berufstätige ist das echt ein Dorn im Auge. Man benutzt unbewusst mehr Zeitbeschleunigung, weil man dann doch noch fertig werden möchte mit der Feindfahrt. Und kurz vor dem planmäßigen Beenden des Spiels wird dann der ungeschützte Konvoi gesichtet. :D

Andererseits bricht man sich mit einer neuen Karriere kein Bein. Gab nur wenige U-Boote, die von 1939-1945 im Einsatz waren. Kommandanten gab es glaube ich keinen Einzigen. Korrigiert mich bitte, sofern ich falsch liege. Erfolgreiche U-Boot-Kommandanten sind aber häufig aufgestiegen als Flottillenchefs und ähnliches.

Also einfach unter Beachtung der Regeln froh speichern und bei korrupten Spielständen zur selben Zeit eine neue Laufbahn anfangen.
Benutzeravatar
Sieke 41
Kapitänleutnant
Beiträge: 5662
Registriert: 18.09.2019
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Sieke 41 »

Also ich speichere grundsätzlich nicht mit Zeitbeschleunigung ab.
Ich habe auch beim Abspeichern grundsätzlich Fahrstufe 0. Natürlich bin ich weitgenug vom Land entfernt.
Ich habe dadurch keine Probleme mit meinen Speicherständen.
Gruß Sieke
Benutzeravatar
Stoertebeker
Fregattenkapitän
Moderator
Beiträge: 15780
Registriert: 08.09.2019
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Stoertebeker »

Jo - das ist wirklich schade, dass SH3 beim manuellen Speichern schon mal zickt. Es gibt Spieler, die schreiben, dass sie immer und überall speichern und noch nie Probleme hatten. Darauf kann man sich aber nicht verlassen.
Es hat auch nicht jeder die Zeit, eine komplette FF am Stück durchzuziehen. Da ist man schon gezwungen, zwischendurch zu speichern. Das Einzige, was da meistens hilft, sind die goldenen Regeln beim Zwischenspeichern, die Ihr ja schon aufgezählt habt. Bei mir hat das bisher immer funktioniert. Bei ner Zeitkomprimierung von 4096 hab ich auch noch nie abgespeichert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stoertebeker für den Beitrag:
Sieke 41
Bewertung: 9.09%
Benutzeravatar
Kermit-68
Stabsgefreiter
Beiträge: 279
Registriert: 04.01.2020
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 245 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Kermit-68 »

Moin ...
... die 4 Tausendeer Zeitkompri ist hier wohl das Problem, erst Recht, wenn man kurz nach x1 zurückschalten speichert.
... bei der hohen Kompri wird zu viel von der Sim "verschluckt".
4xxx ist zwar schön bequem, aber ich glaube das Team empfiehlt nur max 1024er ...??
mfG Kermit

edit; ich merke das immer beim Testen der "Soundmechanik" ,,, ein Punkt verpasst ,,, ach schnell die 4er rein und jut ,,, nee dann geht erst mal nix mehr ,,, muss dann die Testung neu starten ... also die 1024er ist bei mir das Maximum.... sonst "Verschluckt/haspelt" sich SH3 schnell, gerade in Anbetracht wie stark die Sim erweitert wurde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kermit-68 für den Beitrag:
Sieke 41
Bewertung: 9.09%
"Wenn das die Lösung ist, will ich mein Problem zurück"
Druckluftbremse
Gefreiter
Beiträge: 12
Registriert: 08.09.2022
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Druckluftbremse »

Bei manchen Modpacks ist es sogar so extrem, dass bei TC größer x256 keine Flugzeugangriffe mehr stattfinden. Oder die Zeitkompression hat nicht schnell genug auf 1x geschaltet und man hat nur noch die Versenkungsmeldung gesehen und sich gefragt, was passiert ist. Glaube, das war bei GWX. Das Standard-SH3 hatte, soweit ich mich erinnern kann, von Haus aus nur maximal 1024-fache TC. Mit anderen Worten: Ich gehe davon aus, dass bei hoher TC Objekte und damit Schiffe und Flugzeuge nicht korrekt geladen werden. Benutze selbst 4xxx-fach nur für Heimfahrten, wenn mir die Zeit zu Ende geht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Druckluftbremse für den Beitrag:
Kermit-68
Bewertung: 9.09%
Benutzeravatar
Stoertebeker
Fregattenkapitän
Moderator
Beiträge: 15780
Registriert: 08.09.2019
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Stoertebeker »

Mit diesem Vorschlag ist das so ne Sache - das kann jeder nur auf eigene Gefahr benützen. Lässt sich ja nicht mal testen - kann sein, dass das bei einer Testkarriere zehn mal funktioniert und wenn man es dann bei seiner eigentlichen Karriere versucht, läßt sich der Speicherstand nicht mehr laden oder man hat sich sogar die ganze Karriere zerschossen.
Also - zu Risiken und Nebenwirkungen schauen Sie in die SH3-Beilage oder fragen Sie Ray Gannon, ihren Arzt oder Apotheker :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stoertebeker für den Beitrag:
Kermit-68
Bewertung: 9.09%
Benutzeravatar
ossi60
Korvettenkapitän
Beiträge: 14686
Registriert: 12.09.2019
Wohnort: Wittmund
Hat sich bedankt: 292 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von ossi60 »

Moin

Ich beachte streng die goldenen Regeln, die durch das LSH3 Team vorgegeben werden.
Minimaler Abstand vom Land 50 Km, keine Schiffsansammlungen in der Nähe,
ausreichenden Abstand, min 20 Km, von der letzten Versenkung entfernt.
Die Speicherstände nummeriere ich durch, also
FF2-01, FF2-02, FF2-03 usw.
Die max. TC ist bei mir 2096, und das auch nur zum Ende der Mission.
Bevor ich speichere läuft das Spiel einige Zeit auf TC X1.
Bei meiner Laufbahn, die ich als AAR Ossi60 fährt U-Boot eingestellt habe,
gab es nur einen einzigen Ladefehler, der nächste zurückliegende Speicherstand funktionierte einwandwfrei.

Ich muss zugeben, das mich die Angst beim Nacken hatte, je weiter die Laufbahn fortgeschritten war.
Ich habe die FF Morgens begonnen und teilweise erst in der Nacht gegen 03:00 Uhr mit dem Einlaufen beendet.

Speicherstände habe ich nie gelöscht.
Beim Betrachten der Speicherstände ist mir allerdings aufgefallen,
das das Spiel wohl selbst zurückliegende Spielstände gelöscht hat,
die Verzeichnisse waren teilweise unvollständig.
Heute ist Morgen schon Gestern,
die Zeit in der Alles besser war.
accept
Gefreiter
Beiträge: 16
Registriert: 19.03.2022
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von accept »

Gehöre auch zu den Glücklichen, die überall speichern können, und in der Regel keine Probleme haben. Seid der V15 ist der LSH bei mir zu 99% stabil gelaufen. Nur von 4000er Beschleunigung würde ich absolut abraten. Am besten auf Echtzeit gehen, und von der Zentrale aus speichern.
Benutzeravatar
U-Matze
Leutnant zur See
Beiträge: 3086
Registriert: 28.07.2020
Wohnort: Bad Doberan
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von U-Matze »

Moin,

Ja, mit dem Abspeichern ist das so eine Sache.
Also mit 4096x laufen lassen und dann abspeichern, wäre mir zu unsicher.
Ich persönlich stelle die Geschwindigkeit nie höher als 512x.
Bevor ich SH beende, lasse ich das Boot 3-4 min in Echtzeit laufen, gehe auf die Karte und Speicher dann ab.
Mit SH muss man sehr sorgsam umgehen, ansonsten kann es Error geben. ;-)
SH 3 ist ja seit V20 viel stabiler geworden, wenn ich da an früher denke...noch mit DVD im Laufwerk. :doh:

Gruß Mathias
Benutzeravatar
Kommander
Kapitänleutnant
Beiträge: 7190
Registriert: 18.09.2019
Wohnort: Forst (Lausitz)
Hat sich bedankt: 217 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Kommander »

Ich speichere grundsätzlich mit TC 1 und in der Kartenansicht ab. Mit der Nummerierung halte ich es so wie Achim (FF1-1, FF1-2 usw.).
Bin bisher damit gut gefahren. Hatte bisher höchstens drei Abstürze. Bin alledings auch nicht der Vielspieler.
Ray Gannon
Matrose
Beiträge: 2
Registriert: 30.08.2022
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Ray Gannon »

Hallo Röhrenfahrer,

da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt. Ich speichere nicht in der höchsten Zeitbeschleunigung ab. Ich gehe vor dem Speichern natürlich auf Echtzeit. Was ich mit der 4096 Beschleunigung ausdrücken wollte, ich sehe, dass mein Boot zügig läuft und keine Rucker auftreten, die auf einen nahen Schiffskontakt schließen lassen.
ich betreibe diesen Test auch nicht bei Probefahrten. Ich habe von Anfang an einen Karriere-Modus angelegt und arbeite mich so bis Kriegsende durch.

Meines Erachtens ist bei dieser Methode der 1. Spielstand, also nach der Hafenausfahrt ohne Feindberührung, ausschlaggebend.

Ich überschreibe nicht meine Spielstände, sondern lege jedesmal einen neuen Spielstand mit neuer Bezeichnung an. Die Bezeichnung des Spielstands ist unerheblich.

Seht es nur als Vorschlag an - deswegen muss man keinen Arzt oder Apotheker konsultieren. Ich wollte nur meine Erfahrungen und Hilfe Euch anbieten.

Schönes Wochenende Euch allen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ray Gannon für den Beitrag (Insgesamt 5):
ossi60StoertebekerSieke 41U-MatzeKommander
Bewertung: 45.45%
Benutzeravatar
Stoertebeker
Fregattenkapitän
Moderator
Beiträge: 15780
Registriert: 08.09.2019
Wohnort: Saarbrücken
Hat sich bedankt: 228 Mal
Danksagung erhalten: 315 Mal

Re: Leidige Spielstandabstürze - habe mögliche Hilfe

Beitrag von Stoertebeker »

Moin Mr. Gannon,

das mit dem "Arzt oder Apotheker" war ein Spässchen. Muss halt jeder wissen, ob er das ausprobiert.
Antworten